Farbberatung - Tanja Kißner
Image Image Image Image Image

Farbberatung

Herrje, siehst Du krank aus!”

…was vielleicht nicht an der Gesundheit liegt. Sondern am Pullover. Oder der Haarfarbe. Oder am Make-Up. Dann tut Beratung Not: Farbberatung!

Ein großes, spannendes Arbeitsfeld — für Fachleute wie Laien, eben für alle, die sich mit Farben und deren Wirkung beschäftigen: Ob bei Kleidung, Make-up oder Einrichtung und Ausgestaltung von Räumen. 

Geht’s Dir nicht gut? Du siehst krank aus”. “Hey, frisch ver­liebt? Du strahlst heute so”. Kom­mentare wie diese auch schon gehört? Ver­mut­lich. Kann – aber muss nicht – mit dem aktuellen Befind­en zusam­men­hän­gen. Oft­mals ist unsere Ausstrahlung begrün­det durch Auswahl und Zusam­men­stel­lung von Klei­dung, Make-Up, Haar­farbe. Unstrit­tig ist, dass Far­ben bes­timmte Effek­te und Stim­mungen aus­lösen. Sie wirken har­monisch oder unruhig, kalt oder warm, irri­tierend oder ver­traut. Und das nicht nur in der Natur und in Räume, son­dern vor allem am Men­schen. Fast jed­er hat Lieblings­far­ben, greift bei der Garder­oben­wahl zu immer gle­ichen Tönen und Schnit­ten. Über­raschend ist häu­fig, wenn ein Profi mit­mis­cht und unter­stützt, her­auszuar­beit­en und festzule­gen, welche Far­ben, Töne und Kom­bi­na­tio­nen für ein Indi­vidu­um geeignet sind. 

Rückblick Farbberatung

Es gibt unter­schiedliche The­o­rien, die sich mit der Ein­teilung von Men­schen in einen bes­timmten Farb­typ befassen. Eine geht auf den schweiz­er Maler Johannes Itten (1928) zurück. Dieser ließ seine Stu­den­ten im Rah­men sein­er Forschun­gen über den ‘Zusam­men­hang von Form und Farbe’ Skizzen zum The­ma “Indi­vidu­elle Vorstel­lung von har­monis­chen Far­ben” erar­beit­en. Itten selb­st befand sich nicht im Raum, sollte aber die einzel­nen Arbeit­en nach Fer­tig­stel­lung ihren jew­eili­gen Schöpfern zuord­nen. Itten ver­glich die einzel­nen Far­bkom­po­si­tio­nen mit Ausse­hen, Haut­ton, Haar- und Augen­farbe sein­er Stu­den­ten und ord­nete die Werke tat­säch­lich den richti­gen Schülern zu. Das wiederum ver­an­lasste ihn, die Wirkung von Farbe auf die Gesicht­szüge von Men­schen weit­er zu untersuchen. 

Auf dieser Grund­lage entwick­elte die ‘Amerikanis­che Kun­stakademie’ eine Farb­typen­lehre, laut der jed­er Men­sch von Geburt an einen spez­i­fis­chen Hau­tun­ter­ton hat, der unverän­der­lich ist. Er ist – trotz der großen Band­bre­ite unter­schiedlich­er Haut­fär­bun­gen – auf lediglich zwei Haupt­typen begren­zt: Die warm- und die kalt­toni­gen. Gel­blich (oder sehr sel­ten vork­om­mende rötlich) unter­legte Haut­farbe zählt zur ‘warm­toni­gen’ Farb­fam­i­lie, bläulich unter­legte Haut­töne zur ‘kalt­toni­gen’. Außer­dem wird die Haut­farbe nach Inten­sität und Lichtwert unterteilt und einzel­nen Farb­typen zuge­ord­net. Diese sind nach den Jahreszeit­en Früh­ling, Som­mer, Herb­st und Win­ter benannt.

Bestimmung des individuellen Farbtyps

Rund drei Stun­den dauert eine pro­fes­sionelle Farbberatung

Ganz knapp gefasst zählen warm­tonige Men­schen zu den Früh­lings- oder Herb­st­typen, die kalt­toni­gen zu Som­mer oder Win­ter. Die einzel­nen Jahreszeit­en unter­schei­den sich wiederum deut­lich voneinan­der: Sie wer­den abgeleit­et aus Ähn­lichkeit­en der in der jew­eili­gen Jahreszeit vorherrschen­den Far­ben und Töne. 

Mit Farbberatung die individuelle Ausstrahlung verbessern

Far­ben, die dem per­sön­lichen Farb­typ entsprechen, erzie­len pos­i­tive Effek­te, weil sie har­monisch wirken und die indi­vidu­elle Ausstrahlug und Wirkung unter­stre­ichen und verbessern. Demzu­folge wirken sie im umgekehrten Fall negativ. 

Ein pro­fes­sioneller Farb­ber­ater find­et schnell und sich­er her­aus, welchem Farb­typ man ange­hört, welche Far­ben der Erschei­n­ung schme­icheln, und welche bess­er gemieden wer­den soll­ten. Schon ein soge­nan­nter Quick-Test, bei dem Farbtüch­er aufgelegt wer­den, führt häu­fig zu erstaunlichen Ergebnissen.

farbtypen

Weiterentwicklung der Farbberatung

Die klas­sis­che ‘Jahreszeiten’-Einteilung greift häu­fig zu kurz, denn das Erschei­n­ungs­bild hängt von weit­eren Fak­toren ab. Ist anhand per­sön­lich­er Merk­male eine ein­deutige Zuord­nung zu nur ein­er Farb­fam­i­lie nicht möglich, zählt der Proga­ton­ist zu den soge­nan­nten ‘Mis­chtypen’. Diese Ein­teilung beruht auf Erken­nt­nis­sen der ‘ganzheitliche’ oder ‘indi­vidu­elle Farb­ber­atung’, die sich Anfang der 80er Jahre entwick­elte. Die bis­lang ‘sta­tis­che’ Ein­teilung wird erweit­ert um helle und dun­kle Typen, so dass auch Zwis­chen­töne und Nuan­cen opti­mal ein­be­zo­gen wer­den. Damit wird die Farb­ber­atung der men­schlichen Vielfalt gerechter, indi­vidu­eller und kann das per­sön­liche Erschei­n­ungs­bild opti­mal unter­stre­ichen. Eine Pio­nierin und Exper­tin der ganzheitlichen Farb­ber­atung ist Karin Hun­kel, die wir gerne und regelmäßig als Ref­er­entin für weit­er­führende Sem­i­nare und Work­shops bei uns im Salon begrüßen. 

Wer sich für eine pro­fes­sionelle Farb­ber­atung inter­essiert, sollte möglichst offen sein für Neues, Ver­trauen und Mut zur Verän­derung haben. Und ein bis­serl Zeit mit­brin­gen: Rund drei Stun­den dauert die indi­vidu­elle Farb­ber­atung bei “Tan­ja Kißn­er – Schönes Haar und mehr”. Nur mit Sorgfalt, Ruhe und Konzen­tra­tion lassen sich stim­mige, begeis­ternde Ergeb­nisse erar­beit­en. Das Anliegen ist nicht, Kun­den etwas vorzugeben, sie zu überre­den oder in eine ‘Form zu pressen’. Vielmehr geht es bei der Farb­ber­atung immer um Indi­vid­u­al­ität, Per­sön­lichkeit und Einzi­gar­tigkeit. Es gilt, Vorzüge her­auszuar­beit­en und zu beto­nen, Unstim­migkeit­en oder kleinere Makel zu kaschieren und zurück­zunehmen – lassen Sie sich überraschen. 

Entscheidungshilfe für eine professionelle Farbberatung

Soll­ten Sie jet­zt neugierig – nicht aber rest­los überzeugt sein, haben wir ein attrak­tives Ange­bot für Sie: Im Okto­ber und Novem­ber 2017 bieten wir in Kom­bi­na­tion mit sämtlichen Farbbe­hand­lun­gen – wie Sträh­nen, High­lights, Kom­plet­t­farbe, etc. — einen kosten­freien Quick-Test an. Dieser dauert rund 20 Minuten, liefert erste Erge­bisse und ermöglicht eine grobe Farb­typ-Ein­teilung. Soll­ten Sie sich anschließend für eine aus­führliche Farb- und Stil­ber­atung entschei­den, bieten wir Ihnen während des Aktion­szeitraums einen Preis­nach­lass von 10 Prozent.

Haben Sie Mut zur Farbe. Mut zur Verän­derung. Lassen Sie sich begeis­tern und vere­in­baren noch heute Ihren Ter­min bei uns – wir freuen uns auf Sie! 

Her­zlichst

Ihre Tan­ja Kißn­er & Team 

Merken