Farbberatung - Tanja Kißner
Image Image Image Image Image

Farbberatung

Herrje, siehst Du krank aus!”

…was vielleicht gar nicht an der Gesundheit liegt. Sondern am Oberteil. Oder an der Haarfarbe. Oder am Make-Up. Hier tut Beratung Not: Farbberatung!

Ein großes und span­nen­des Arbeits­feld; für Fach­leute wie Laien. Eben für alle, die sich mit Far­ben und deren Wirkung beschäfti­gen: in Sachen Klei­dung, Make-up und zunehmend auch mit Ein­rich­tung und Aus­gestal­tung von Räu­men.

Geht’s Dir nicht gut? Du siehst ganz krank aus”. “Hey, frisch ver­liebt? Du strahlst heute so”. Kom­mentare wie diese auch schon gehört? Ver­mut­lich. Kann – aber muss nicht – mit dem aktuellen Befind­en zusam­men­hän­gen. Oft­mals liegt das, was wir ausstrahlen, begrün­det in Auswahl und Zusam­men­stel­lung von Klei­dung, Make-Up oder Haar­farbe. Unstrit­tig ist, dass Far­ben bes­timmte Effek­te und Stim­mungen aus­lösen. Sie wirken har­monisch oder unruhig, kalt oder warm, irri­tierend oder ver­traut. Und das nicht nur in der Natur oder in Räum­lichkeit­en, son­dern vor allem auch am Men­schen. Fast jed­er von uns hat Lieblings­far­ben, greift bei der Garder­oben­wahl zu meist immer gle­ichen Tönen und Schnit­ten. Über­raschend ist dann häu­fig, wenn ein Profi mit­mis­chen darf und dabei unter­stützt, her­auszuar­beit­en und festzule­gen, welche Far­ben, Töne und Kom­bi­na­tio­nen für den Einzel­nen geeignet sind. 

Ein Rückblick

Es gibt unter­schiedliche The­o­rien, die sich mit der Ein­teilung von Men­schen in einen bes­timmten Farb­typ befassen. Eine davon geht auf den schweiz­er Maler Johannes Itten (1928) zurück: Im Rah­men sein­er Forschun­gen über den Zusam­men­hang von Form und Farbe ließ dieser seine Stu­den­ten Skizzen zum The­ma “Indi­vidu­elle Vorstel­lung von har­monis­chen Far­ben” erar­beit­en. Er selb­st befand sich nicht im Raum, sollte aber die einzel­nen Arbeit­en nach Fer­tig­stel­lung ihren jew­eili­gen Schöpfern zuord­nen. Itten ver­glich die einzel­nen Far­bkom­po­si­tio­nen mit Ausse­hen, Haut­ton, Haar- und Augen­farbe sein­er Stu­den­ten und ord­nete die Werke tat­säch­lich den richti­gen Schülern zu. Das wiederum ver­an­lasste ihn, die Wirkung von Farbe auf die Gesicht­szüge von Men­schen weit­er zu unter­suchen. 

Auf dieser Grund­lage entwick­elte die amerikanis­che Kun­stakademie dann eine Farb­typen­lehre, laut der jed­er Men­sch von Geburt an einen spez­i­fis­chen Hau­tun­ter­ton hat, der sich im Lebensver­lauf nicht ändert. Dieser ist – trotz der großen Band­bre­ite unter­schiedlich­er Haut­fär­bun­gen – auf nur zwei Haupt-Typen begren­zt: Die gel­blich (oder sehr sel­ten vork­om­mende rötlich) unter­legte Haut­farbe, die als ‘warm­tonig’, und bläulich unter­legte Haut­töne, die als ‘kalt­tonig’ beze­ich­net wer­den. Darüber hin­aus wer­den die Haut­far­ben nach Inten­sität und Lichtwert unterteilt – und dann einzel­nen Farb­typen zuge­ord­net, die nach den vier Jahreszeit­en benan­nt sind. 

Ganz kurz gefasst zählen warm­tonige Men­schen zu den Früh­lings- oder Herb­st­typen, die kalt­toni­gen zu Som­mer und Win­ter – wobei sich wiederum die einzel­nen Jahreszeit­en deut­lich voneinan­der unter­schei­den: Sie wer­den auf­grund der Ähn­lichkeit der in den jew­eili­gen Jahreszeit­en vorherrschen­den Far­ben und Farbtö­nen abgeleit­et.

Far­ben, die dem per­sön­lichen Farb­typ entsprechen, haben pos­i­tive Effek­te, erzie­len Har­monie, ver­stärken und verbessern die per­sön­liche Ausstrahlung und Wirkung – oder wirken sich im ungekehrten Fall neg­a­tiv aus. Ein pro­fes­sioneller Farb­ber­ater find­et schnell und sich­er her­aus, welchem Farb­typ man ange­hört, welche Far­ben der Erschei­n­ung schme­icheln – und welche bess­er gemieden wer­den soll­ten. Schon ein soge­nan­nter Quick-Test, bei dem Farbtüch­er der unter­schiedlichen Typen aufgelegt wer­den, führt oft zu erstaunlichen Ergeb­nis­sen.

farbtypen

Dynamik

Doch diese klas­sis­che Jahreszeit­en-Ein­teilung greift häu­fig zu kurz, da das Erschei­n­ungs­bild von vie­len weit­eren Fak­toren abhängt. Auf­grund per­sön­lich­er Merk­male ist eine ein­deutige Zuord­nung zu nur ein­er Farb­fam­i­lie oft­mals nicht möglich, der Proga­ton­ist zählt dann zu den soge­nan­nten ‘Mis­chtypen’. Dem trägt die soge­nan­nte ganzheitliche oder auch indi­vidu­elle Farb­ber­atung Rech­nung, die sich bere­its Anfang der 80er Jahren entwick­elte. Die ‘sta­tis­che’ Ein­teilung wird um helle und den dun­kle Typen erweit­ert. Auf diese Weise kön­nen opti­male Zwis­chen­töne ein­be­zo­gen wer­den, wodurch Farb­ber­atung entsprechend der Vielfalt der Men­schen deut­lich indi­vidu­eller wird und das per­sön­liche Erschei­n­ungs­bild per­fekt unter­stre­ichen kann.

Wer sich für eine pro­fes­sionelle Farb­ber­atung inter­essiert, sollte offen sein für Neues, Ver­trauen haben und Mut zu Verän­derung. Und Zeit mit­brin­gen: Rund drei Stun­den nimmt eine indi­vidu­elle Beratung bei “Tan­ja Kißn­er – Schönes Haar und mehr” in Anspruch. Nur mit entsprechen­der Ruhe, Sorgfalt und Konzen­tra­tion kön­nen Ergeb­nisse erar­beit­et wer­den, die stim­mig sind und begeis­tern. Es ist nicht unser Anliegen, den Kun­den irgen­det­was vorzugeben, sie in eine Form zu pressen. Vielmehr geht es bei unser­er Arbeit immer um Indi­vid­u­al­ität, Per­sön­lichkeit und Einzi­gar­tigkeit. Vorzüge her­ausar­beit­en und beto­nen, Unstim­migkeit­en oder kleinere Makel kaschieren und zurück­nehmen – lassen Sie sich über­raschen.

Entscheidungshilfe

Soll­ten Sie jet­zt neugierig – aber noch nicht rest­los überzeugt sein, haben wir einen inter­es­san­ten Extratipp für Sie: Im Okto­ber und Novem­ber 2016 bieten wir Ihnen in Kom­bi­na­tion mit allen Farbbe­hand­lun­gen – wie Sträh­nen, High­lights, Kom­plet­t­farbe, etc. — einen kosten­freien Quick-Test an. Dieser dauert rund 20 Minuten, liefert erste Erge­bisse und lässt eine grobe Ein­teilung in einen Farb­typ zu. Soll­ten Sie sich auf dieser Basis anschließend für eine aus­führliche Farb- und Stil­ber­atung entschei­den, kön­nen Sie sich während des Aktion­szeitraums auf einen Preis­nach­lass von 10 Prozent freuen.

Mut zur Farbe. Mut zur Verän­derung. Lassen Sie sich begeis­tern und vere­in­baren noch heute Ihren Ter­min bei uns – wir freuen uns auf Sie! 

Her­zlichst

Ihre Tan­ja Kißn­er & Team 

Merken